Gesegnete Weihnachten

Liebe Freunde,
so wie auf dem Foto wünschen wir uns wohl hauptsächlich Weihnachten. Stille und Besinnlichkeit, Dunkelheit durch warme Lichter erhellt, und Schnee.
Aber wie sah es denn aus, als Jesus geboren wurde, der Ursprung von Weihnachten? Da war wohl kein Schnee, und die Dunkelheit wurde nur durch Funzeln ohne Strom, erhellt. Dann sollte man sich noch ein Bleibe im überfüllten Bethlehem suchen. Und überhaupt, da lang bereits eine recht lange Wegstrecke hinter den Menschen, die sich aufmachen mussten, um dem Gebot des Kaisers nachzukommen, und Maria hochschwanger. Okay, für uns mag die Krippenatmosphäre ja noch ganz schön sein, aber wirklich erleben?
Die Weihnachtszeit wird auch für uns heute durch Anspannung und Entspannung geprägt. Von dem Wunsch, dies und das noch in diesem Jahr zu erledigen und von dem Wunsch, nach Innehalten, nach Besinnung.
Wir machen Euch/Ihnen Mut tatsächlich dem Innehalten Raum zu geben –  mal 30 Minuten ziemlich allein in einer Kirche bleiben, einem Raum, der die Spiritualität atmet, der einfach durch sein Dasein, durch seine Ruhe, entschleunigt.  So wird es möglich innezuhalten und aufzutanken für die Anspannungen, die ebenso zum Leben gehören.
Gesegnete Feiertage und Gutes Gelingen im Neuen Jahr wünschen
                                                                                                                             Thomas und Matthias Mieth

leave a comment

Impressum

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

Ausführliches Impressum

Büro

Kontaktinformation:
09599 Freiberg
Tel: 03731 7984320
Email: information@denkenwollentun.de